KenFM-Kommentar: „US-Schlag gegen Syrien“

KenFM-Kommentar: „US-Schlag gegen Syrien“ vom 07.04.2017. Weiter zur Originalnachricht…

Warum ist das Good News?

Man könnte an dieser Stelle auch den Telepolis-Artikel „USA greifen syrischen Luftwaffenstützpunkt an“ nennen. In Zeiten, in denen einem naiven amerikanischen Präsidenten der Colt locker sitzt und Politiker wie Merkel und Hollande sowie die gesamte westliche Mainstream-Presse mit Vorverurteilungen über ein vollkommen ungeklärtes Ereignis in Syrien einen dritten Weltkrieg provozieren, kann man zur Vernunft mahnende Worte von Friedensaktivisten wie Bernhard Trautvetter nicht deutlich genug unterstreichen.

Der Angriff der US-Armee auf den syrischen Luftwaffenstützpunkt Shayrat ist gerade erst erfolgt, schon geifern der Spiegel und die Zeit, dass jetzt weitere militärische Aktionen gegen die syrische Regierung und ihre russischen Unterstützer folgen müssten. Der amerikanische Geostratege George Friedman hat den heißen Konflikt zwischen den USA und Russland für 2020 vorausgesehen. Schaffen skrupellose amerikanische und europäische Politiker im Einklang mit den westlichen Leitmedien es mit ihrer verantwortungslosen, mit gesundem Menschenverstand nicht nachvollziehbaren und nur auf Vermutungen beruhenden Taten und Aussagen, diesen Termin vorzuverlegen?

Ein Gedanke zu „KenFM-Kommentar: „US-Schlag gegen Syrien“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.