Telepolis-Artikel: „‚Krasses Missverhältnis‘ bei der Themensetzung der Polit-Talkshows“

Telepolis-Artikel: „‚Krasses Missverhältnis‘ bei der Themensetzung der Polit-Talkshows“ vom 24.03.2017. Weiter zur Originalnachricht…

Warum ist das Good News?

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Marco Bülow wirft die Frage auf, ob gesellschaftlich relevante Themen in den Politik-Talkshows im deutschen Fernsehen ausreichend vertreten sind, und kommt – oh, Wunder – auf das Ergebnis, dass dies nicht der Fall ist.

Was wirklich relevant sein sollte, sind die Themen, welche unsere Welt in den nächsten 10 bis 15 Jahren radikal verändern werden. Neben dem demografischen Wandel, welcher insbesondere in den europäischen Staaten zu Verwerfungen in den Sozialsystemen führen wird, sind dies die Themen:

  • Unser Geld- und Wirtschaftssystem erwartet ein exponentielles Wachstum, das durch unser reales Wirtschaftswachstum nicht abgedeckt ist. Wann beginnen wir über ein nachhaltiges Geldsystem ohne Zinsen zu diskutieren, welches nicht zu regelmäßigen Wirtschaftskrisen, Bankenkrisen, Enteignungen oder gar Weltkriegen führt?
  • Wollen wir weiterhin das langfristige geostrategische Ziel der USA, die Zerschlagung Russlands und die Destabilisierung des eurasischen Kontinents, unterstützen und damit einen Atomkrieg riskieren?
  • Trotz vollmundiger Versprechen, das Klimaziel zu erreichen, unter der Zwei-Grad-Marke zu bleiben, ist eine Ende der Steigerung des CO2-Emissionen sowie der Steigerung der Förderung von fossilen Energieträgern nicht in Sicht. Bei einem Überschreiten von zwei Grad durchschnittlicher Erdtemperatur befürchten Klimaforscher das Erreichen von Kipppunkten, welche irreversible Schäden am Erdklima und an der Natur hinterlassen werden. Sollte die Welt weiterhin so viel CO2 ausstoßen wie derzeit, dann erreichen wir die Zwei-Grad-Marke 2030. Da der Ausstoß jedoch jährlich steigt, werden wir die Marke bereits früher erreichen.
  • Laut einer Studie der Bank ING DiBa werden in den nächsten 20 Jahren 18,3 Millionen Arbeitsplätze in Deutschland durch Automatisierung wegfallen. Wo ist der gesellschaftliche Diskurs zu diesem Thema? Wie bereitet sich unsere Gesellschaft auf das Heer von Arbeitslosen vor?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.