Free21-Artikel: „The Next 100 Years: Die USA wollen Staaten, die im Chaos versinken“

Free21-Artikel: „The Next 100 Years: Die USA wollen Staaten, die im Chaos versinken“ vom 14.03.2017. Weiter zur Originalnachricht…

Warum ist das Good News?

Der Autor des Artikels zitiert in seinem Beitrag mit George Friedman nicht einen Kritiker der US-amerikanischen Geopolitik, sondern einen ihrer Vordenker. Die Sicht Friedmans ist ähnlich wie die Zbigniew Brzezinskis von Realismus geprägt, da sie ideologische und propagandistisch-strategische Erklärungsweisen („Wir sind die Guten!“), wie sie in sämtlichen deutschen Leitmedien kolportiert werden, ausblendet.

Sich mit den nüchternen Thesen einflussreicher amerikanischer Geostrategen zu befassen, ist zwar hinsichtlich der von diesen in Aussicht gestellten negativen Entwicklungen in Europa erschreckend, jedoch erklären sie die derzeitigen Vorgänge präzise und geben ihnen eine logisch nachvollziehbare Klammer. Im Gegensatz dazu erscheint die Welt der offiziellen Berichterstattung wie ein Chaos sich überschlagender zufälliger Ereignisse und hält die Konsumenten der Nachrichten damit dumm und unwissend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.