heute-Journal-Bericht: „Mossul: Tausende Menschen fliehen“

heute-Journal-Bericht: „Mossul: Tausende Menschen fliehen“ vom 09.03.2017. Weiter zur Originalnachricht…

Warum ist das Bad News?

Die Kategorisierung versteht man erst, wenn man sich einen heute-Nachrichten-Bericht vom 19.11.2016 über die Befreiung Ost-Aleppos durch syrische Streitkräfte und ihre russischen Verbündeten ansieht: Aleppo: Krankenhäuser bombardiert.

Die Situationen könnten ähnlicher nicht sein. In Mossul wird eine irakische Stadt mit militärischer Unterstützung der USA vom IS befreit. In Aleppo wurde der östliche Teil der syrischen Stadt mit militärischer Unterstützung Russlands von Al-Qaida befreit. Doch die Berichterstattung der heute-Redaktion könnte unterschiedlicher nicht sein. Während im Bericht über Mossul glückliche befreite Menschen, Augenzeugenberichte von den Gräueltaten des IS und Hilfsaktionen von westlichen Organisationen gezeigt werden, werden im Bericht über Aleppo Opfer der Luftangriffe – vorzugsweise Kinder, zerstörte Straßenzüge (der Sprecher vermutet, sie seien die Folge der syrischen und russischen Angriffe), Schuldzuweisungen und Forderungen der Amerikaner nach einem Ende der Angriffe sowie mangelnde humanitäre Versorgung dargestellt.

Die Berichterstattung der heute-Redaktion ist durch die Auswahl der gezeigten Bilder und der Kommentare nichts anders als Propaganda für die USA und gegen Russland. Von Neutralität und ausgewogener Berichterstattung kann aufgrund dieser Einseitigkeit nicht gesprochen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.