amerika21-Artikel: „Kritik und Proteste bei Aktionärsversammlung der Siemens AG“

amerika21-Artikel: „Kritik und Proteste bei Aktionärsversammlung der Siemens AG:Umweltzerstörungen und Menschenrechtsverletzungen durch Konzern-Projekte angeprangert. Copinh-Sprecher: Siemens ist Komplize beim Mord an Berta Cáceres“ vom 09.02.2017. Weiter zur Originalnachricht…

Warum ist das Good News?

amerika21 ist ein deutschsprachiges Online-Portal mit Nachrichten und Analysen insbesondere aus Lateinamerika. Die Hintergrundinformation, die vermittelt werden, gehen weit über das hinaus, was in den deutschen Leitmedien geboten wird.

Wer jedoch die deutsche Außenpolitik verstehen will, kommt nicht umhin, sich mit den Interessen und dem Wirken deutscher Großkonzerne, die international tätig sind, auseinanderzusetzen. Eine diesbezügliche kritische Berichterstattung in den Leitmedien findet so gut wie nicht statt. Daher ist es umso wichtiger, sich mit Informationen aus alternativen Medien zu versorgen wie z.B. amerika21.

Der vorliegende Artikel weist auf die Mitverantwortung der Siemens AG für Menschenrechtsverletzungen, Landraub und Morde in Lateinamerika und Afrika hin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.